Alle Rassen | working-dog.eu
Landessiegerprüfung im Turnierhundesport am 06.10.2019 bei den Schäferhundfreunden Neuburg/Donau

 

 

 

Der Verein für Schäferhundfreunde richtete bereits zum zweiten Mal die offene Landessiegerprüfung aus.

Bei weniger schönem Wetter fanden sich mehr als 50 Teilnehmer aus den verschiedensten Verbänden am Start ein. Darunter auch die Freunde aus dem Landesverband Ravensburg-Lippe.

Die Unterordnungen konnten noch im trockenen gelaufen werden, danach fing es an zu regnen und die Laufdisziplinen wurden nass. Dennoch gaben alle Teams ihr Bestes und die Mühe wurde belohnt. Erstmals wurden Qualifikationen für die BSP THS erreicht. Hierzu gratulieren wir herzlichst Marie Großmann mit Enzo, Sofia Großmann mit Nelly, Stefanie Wünsch mit Nancy und Marie Großmann mit Coco.

Ein besonderes Highlight waren die Jagdhornbläser, die es sich nicht nehmen ließen im Regen zu spielen, damit die Hundesportler im Trockenen regenerieren konnten. Herzlichen Dank dafür.

Einen besonderen Dank gilt außerdem Wolfgang Kellmeyer, welcher die Leistungen der Teams anerkennend bewertete sowie dem ganzen Team der Schäferhundfreunde Neuburg/Donau, für die tolle Ausrichtung der Landessiegerprüfung in Bayern.

Es war ein sehr spannendes Wochenende welches mit den Glückwünschen des Landrats Peter van der Grün und dem 3. Bürgermeister, Johann Habermeyer, endete.

 

 

 
2. THS-Osterturnier bei den Schäferhundfreunden Neuburg/Donau

Die lange Winterpause hatte endlich ein Ende und viele Hunde und Ihre Führer freuten sich auf ein ereignisreiches Event in diesem Jahr. Das Team um die 1.Vorsitzende Karin Großmann organisierte wieder einmal alles perfekt. Das Wetter spielte an beiden Tagen durch tollen Sonnenschein mit, und die Stimmung bei den Teilnehmern die aus Kiel, Essen, Paderborn, Dachau, Augsburg und der näheren Umgebung zum zweiten Turnier dieser Art angereist waren, hätte nicht besser sein können.Am Samstag absolvierten die Teilnehmer die Begleithundeprüfung danach kam der Vierkampf 1, Hindernislauf und Shorty. Am Sonntag begann der Tag mit den Geländeprüfungen, acht Teilnehmer absolvierten die 2000 Geländelauf und vier Frauen und Männer mit Ihren Hunden den 5000 Meter Geländelauf, anschließend standen Disziplinen Vierkampf 2 und 3 und der CSC mit anschließender Siegerehrung auf dem Programm. Abgerundet wurde das Osterturnier mit Erfahrungsaustausch und gemütlichem Kameradschaftsabend.Am Ostermontag wurden die noch anwesenden Hundeführer mit einem reichhaltigen Osterbrunch verköstigt. Außerdem hatte sich noch eine “Spaß“ - CSC Mannschaft eigefunden, die aus 3 Männern und 3 Frauen bestand. Die Männer spielten die Hunde und die Frauen die Führer. Die Siegermannschaft kam mit einer Spitzenzeit von 2:39 Minuten ins Ziel.

 
1. Landessiegerprüfung Turnierhundesport des Landesverband Bayern

Die 1. Landessiegerprüfung THS fand am 28.10.2018 bei den Schäferhundfreunden in Neuburg an der Donau statt. Die Neuburger und Karin Grossmann, Obfrau für THS im Landesverband Bayern, hatten die Organisation und die Ausführung dieser Veranstaltung übernommen. Bei nasskaltem Wetter gingen im Vierkampf (VK) 1 und Vierkampf (VK) 2 jeweils 6 Teams, im Vierkampf (VK) 3 - 2 Teams, im Geländelauf 1000 m und 2000 m jeweils 2 Teams und 5000 m 1 Team an den Start. Außerdem nahmen im Combinations-Speed-Cup (CSC) 3 Mannschaften teil. Die Teilnehmer der Schäferhundfreunde von Neuburg waren bei dieser Veranstaltung recht erfolgreich mit insgesamt 5 Landessiegern. In den einzelnen Vierkampfklassen sowie Geländelauf 1000 m belegten Sofia Grossmann, Tobias Wünsche, Sandra Weber, Eileen Loleit und Marie Grossmann die ersten Plätze. Die CSC - Mannschaft der Neuburger, bestehend aus Sandra Weber, Eileen Loleit und Marie Grossmann, holten sich den Landessiegertitel und hatten mit ihrer guten Leistung fast die Qualifikation zur Bundessiegerprüfung THS geschafft.

 
Aus einer spontanen Idee wurde ein super THS - Workshop - Wochenende

Bereits 2016 kam erstmals die Idee von Dennis Gosain und Karin Grossmann auf, ein gemeinsames THS Training beim Verein für Schäferhundfreunde in Neuburg an der Donau durchzuführen. Wie es leider oft mit lustigen Ideen ist, geraten diese schnell wieder in Vergessenheit. Ende Oktober 2017 wurde jedoch aus dieser Idee ein ernsthaftes Vorhaben. Im März und April wurden in mehreren Telefonaten die Rahmenbedingungen und Umsetzung abgestimmt. Vom 30.06-01.07.2018 war es dann soweit. Edeltraud Hildebrandt aus dem LV Schleswig Holstein und Dennis Gosain aus dem LV Westfalen kamen nach Neuburg und machten einen Workshop über die Besonderheiten des Turnierhundesports. Gehorsamsübungen, Gerätetraining, auch Aufwärm- und Sprinttechniken wurden erläutert, vorgeführt und geübt. Jeweils morgens gab es einen kleinen Theorieteil über Fragen rund um den Turnierhundesport. Wie melde ich mich an? Wie melde ich ein Turnier an? Wie organisiere ich ein Turnier? Dieses und viele andere Kleinigkeiten wurden angesprochen. Danach wurde mit viel Eifer und Humor die Tricks und Kniffs bei den Geräten gezeigt. Dabei blieb der eigene Einsatz von Edeltraud und Dennis nicht aus. Edeltraud stellte sich selbst als Hund zur Verfügung und lief korrekt an der Seite ihres Führers den Parcours. Sogar durch den Tunnel ging sie auf allen Vieren, während Dennis in einem Wettstreit beim Hürdenlauf gegen Stephan zeigen musste, dass er doch nicht langsamer ist und was eine erfahrene Lauftechnik ausmachen kann. Egal ob es ein Anfänger oder schon ein etwas geübter Teilnehmer war. Für jeden Teilnehmer wurde es interessant gestaltet. Der Teil der Aufwärmübungen wurde hierbei durch die Sportkollegin Lisa Hübner vom LV Westfalen begleitet, die einige Erfahrungen aus dem Hockeytraining einfließen ließ.

Die Resonanz war bei allen Teilnehmern sehr positiv und der ein oder andere hat sich bereits den Vierkampf vorgenommen. Alle Teilnehmer fanden den Workshop “geil“ und wünschen sich baldmöglichst eine Wiederholung mit Edeltraud und Dennis. Insbesondere, dass sie sich zu jedem Zeitpunkt des Workshop Zeit für die einzelnen Probleme genommen hatten. Dies hat vielen Anfängern besonders imponiert.

Dieser Workshop war nicht nur für die Anwesenden eine besondere Erfahrung, sondern hat auch gezeigt was im Hundesport wichtig ist. Aufgrund einer zufällig entstandenen Freundschaft ist aus einer “Schnapsidee“ ein unvergessliches Wochenende entstanden, bei dem die Förderung des gemeinsamen Hobbys im Vordergrund standen.

Ein Dankeschön an die Referenten für das unvergessliche Wochenende in Neuburg an der Donau.

 
THS Turnier bei den Schäferhundfreunden in Neuburg an der Donau

Am 11. Juni 2017 veranstalteten die Schäferhundfreunde ein Turnierhundesport Wettkampf. Gleichzeitig an diesem Tag fand auch in diesem Jahr der “Tag des Hundes“, das Aktionswochenende rund um den Hund, deutschlandweit statt. An diesem Tag werden bundesweit jedem Hundeliebhaber unterhaltsame wie informative Veranstaltungen geboten. Alle Besucher, ob mit oder ohne Hunde, waren in Neuburg eingeladen, daran teilzuhaben. Wie schon berichtet, fand in Neuburg zu diesem Anlass ein THS-Turnier statt. Insgesamt hatten sich 14 Teilnehmer im Vierkampf 1-3 sowie 6 Starter in der Begleithundeprüfung gemeldet. Unsere beiden Hundesportler Marie Großmann und Yasemin Mayr waren beide sehr erfolgreich und belegten in ihren Altersklassen jeweils den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Als Leistungsrichterin konnten wir an diesem Tag Karin Guilliard begrüßen, die zu allen Fragen rund um den Hund, insbesondere zum Thema Turnierhundesport, eine informative Antwort geben konnte. 

Als Obfrau für THS und 1. Vorsitzende der Schäferhundfreunde Neuburg a.D. möchte ich den Turnierhundesport im DVG Landesverband Bayern weiter fördern und stehe für alle Fragen gerne zur Verfügung. Gerne bin ich bereit mit interessierten Vereinen ein gemeinsames Training zu veranstalten, um den Turnierhundesport näher zu bringen.

Interesse? Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!

Am 14. und 15. Juli 1012 wurde bei den Hundefreunde Pegnitz und Umgebung ein  Sachkundenachweis für Turnierhundesport durchgeführt. Bei regnerischem Wetter am Samstag und Sonntag fanden mit dem Referenten Martin Schlockermann abwechselnd Theorie- und Praxiseinheiten statt.

Am Samstag lernten die Teilnehmer viel Theorie über Turnierhundesport, wie er prüfungskonform durchgeführt werden sollte und jeder seinen Hund erfolgreich und mit viel Spaß im Turnierhundesport ausbilden kann. Ein gemütlicher Grillabend, ohne Regenschauer,  rundete den Samstag ab. Der Sonntag war dem praktischen Teil des Seminars gewidmet, welches in einem erfolgreichen Abschluss aller Teilnehmer am Sonntagmittag sein Ende nahm.

Ein großer Dank gilt dem Referenten Martin Schlockermann und den Hundefreunden Pegnitz für die Ausrichtung dieses Seminars.

 


Alle Rassen | working-dog.eu