Alle Rassen | working-dog.eu
Mit dem Hund auf Du und Du - Lentinger Ferienkinder haben viel Spaß mit Hunden

Steffi Landeck mit ihrem 11-köpfigen Team der “Lentinger Jura Flizzer“ führte die Kinder durch ein vielseitiges Programm. Das Thema Hundesport und der Umgang mit dem Hund standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Als besonderen Gast konnte der Lentinger Bürgermeister Herr Tauer begrüßt werden. Den 20 Kindern wurden kleine Auszüge aus den verschiedenen Hundesportarten in praktischen Vorführungen näher gebracht und sie durften aktiv dabei sein, in dem sie teilweise als “lebende“ Hindernisse in den Parcours eingesetzt wurden. Es wurde das Longieren, der Turnierhundesport, Rally Obedience und vieles mehr den Kindern nahe gebracht. Auch das Apportieren eines rohen Eis - ohne dass es kaputt ging, wurde praktiziert. Die Runde “Streicheleinheiten" mit dem Hund kam ebenfalls nicht zu kurz bei den Kindern. “Cool“ fanden die Kinder auch das Frage Antwort Spiel, wo sie Ihr Wissen um das Thema Hund unter Beweis stellen konnten. Zu gewinnen gab es hierbei “weiße Mäuse“. Das große Highlight war “Flyball“, unsere "Formel 1“ im Hundesport. Nach einer kurzen Erklärung und Vorführung erzeugte das vereinseigene Turnierteam "LETZ FETZ Oberbayern" großes Staunen in den Kinderaugen. Trainerin Steffi Landeck hatte aber noch eine große Überraschung für die Kinder parat. Es war “Turnier Time“ ist angesagt. Mit Hauptschiedsrichter, Linienrichtern und Boxenloadern konnten die Kinder den amtierenden Vizeeuropameister 2015 seiner Leistungsklasse, den “LETZ FETZ Oberbayern“ herausfordern. Unter den anfeuernden Eltern und Gästen boten die Kinder und Hunde sich spannende Läufe. Zum Schluss gab es wie bei jedem Turnier eine Siegerehrung mit Medaillen und Urkunden. Alle Vierbeiner und sowie auf “Zweibeiner“ hatten sichtlich Spaß am an diesem Tag. 
 
Jugend Agility Camp 2015 - ein Bericht von Ben Lipowski

Zum ersten Mal war ich beim "Jugend Agility Camp" dabei. Dieses Jahr haben 40 Teilnehmer im Alter von 7 bis 21 Jahren bei Profi-Trainern wie Chris Lucke, Christian Reber, Dennis Dünzl, Patrick Zinser und Mina Piske trainiert. Das Camp wurde zum dritten Mal in Beilngries von dem Hundesportverein "Altmühlhopser" unter der Leitung von Diana Geier organisiert. Die Teilnehmer wurden in 6 verschiedenen Gruppen mit je 6 - 7 Kids aufgeteilt. Am Freitagnachmittag wurden gemeinsam die Agility-Geräte auf den Bolzplatz der Utzmühlsiedlung getragen und in 3 verschiedenen Parcouren aufgebaut. Nette Nachbarn haben sogar auf Grund der Hitze ihren Wasserschlauch für die Hunde zur Verfügung gestellt. Anschließend gab es dann noch ein gemeinsames leckeres Bayerisches Vesper. Dies war verbunden mit einer Vorstellungsrunde aller Teilnehmer. Nach dem Essen haben wir eine Fackelwanderung mit den Trainern am Main-Donau-Kanal entlang gemacht und die Zeit genutzt um uns noch besser kennen zu lernen. Am Samstag hatten wir dann endlich unser erstes Training, auf das wir alle schon sehr gespannt waren. Das Training dauerte pro Gruppe ca. 1,5 Stunden. Es war zwar anstrengend aber sehr interessant und lehrreich. Am Sonntag war dann nur vormittags Training, denn am Nachmittag haben die Altmühlhopser ein kleines Turnier mit Martin Wenger als Richter veranstaltet. Nach der Siegerehrung gab es wieder super Essen, dieses Mal wurden wir Frischem vom Grill verwöhnt. Am Montag fand das Training bei mehr als 30 Grad statt, am Nachmittag haben wir dann unseren Ausflug in den nahegelegenen Kletterpark gemacht, so konnten sich unsere Hunde alle im Schatten erholen und ausruhen und in der nahegelegenen Sulz abkühlen. Am Dienstag war es sogar so heiß, dass wir nur vormittags trainiert haben. Wer wollte, konnte auch noch nachmittags eine freiwillige Trainingseinheit einlegen. Alle Anderen haben sich dann im Freibad in Beilngries ausgetobt. Alle Teilnehmer des JAC haben als Andenken ein tolles T-Shirt bekommen und unsere Trainer ein von uns allen unterschriebenes Shirt. Ein großes Dankeschön an alle Trainer, die sich bereit erklärt haben, die Kinder 4 Tage lang ehrenamtlich zu trainieren. Ein großes Lob Diana Geier und die ganzen Helfer die das alles so toll organisiert und umgesetzt haben. Es war ein unvergessliches Erlebnis. Danke auch an alle Eltern, die das Ihren den Kindern ermöglich haben. Ich hoffe, dass es auch das JAC 2016 geben wird. Meine Schwester und ich werden sicher wieder dabei sein.

 
Jugendliche vom Landesverband Bayern beim Jugendsportfest des DVG

Auch in diesem Jahr war der LV Bayern wieder auf dem Jugendsportfest DVG vertreten. Das bayerische Team bestand aus 4 Teilnehmern. Marie Großmann von den Schäferhundfreunden Neuburg ging mit ihrem Hund Coco im Vierkampf VK 1 an den Start. Janine und Jessica Geier, sowie Anna-Lena Waltl von dem HSV Altmühlhopser zeigten im Agility ihr Können.

Das Jugendsportfest fand in diesem Jahr in St. Wendel im LV Saarland statt. Beate Stein, die das ganze Jahr unermüdliche Jugendarbeit leistet, hat für die Kinder ein unvergessliches Sportfest organisiert. Als wir ankamen waren wir wirklich begeistert von dem schönen Gelände, das für diese Veranstaltung keine Wünsche offen ließ. Für die Verpflegung war bestens gesorgt und das alles zu mehr als jugendfreundlichen Preisen. Das reichhaltige Frühstücksbuffet und auch das Abendbuffet waren für die Teilnehmerkinder komplett gesponsert. Am Samstagabend gab es neben dem Leckeren Buffet eine Tombola mit tollen Preisen, strahlende Gesichert bei den Kindern inklusive.

Die Leistungen der bayerischen Kinder konnten sich sehen lassen. Janine Geier hat den A-Lauf A3 small gewonnen, durch eine DIS im Jumping am vorletzten Hindernis, hat es leider für die Kombiwertung nicht gereicht. Dafür konnte ihre kleinere Schwester Jessica Geier mit Ihrem Hund Jerry den 3. Platz im A3 small sichern. Anna-Lena Waltl konnte sich mit ihrem Hund Toffee auf den 2. Platz A2 Large durchsetzten. Auch Marie Großmann konnte mit guten Ergebnissen einen 3. Platz erreichen.

Das Jugendsportfest 2015 ist schon wieder Geschichte und wir ich bin stolz und zufrieden mit den Ergebnissen der bayerischen Sportjugend.

 
DVG Jugendsportfest beim Landesverband Bayern

Wie auch im letzten Jahr, fand das diesjährige DVG Jugendsportfest vom 09.08.14 - 10.08.14 in Neuburg an der Donau statt. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die Schäferhundfreunde Neuburg an der Donau für die Ausrichtung dieser schönen Veranstaltung. Der Landesverband Bayern war dieses Jahr mit der stattlichen Anzahl von 8 Jugendlichen vertreten, die alle recht erfolgreich waren.

Das Angebot von Speisen und Getränken ließen keinen "Kinderwunsch" offen. Die Preisgestaltung war absolut kindgerecht und jeder Teilnehmer nahm sicher viele positive Erlebnisse mit nach Hause. Die tolle Lage des Hundeplatzes, direkt neben der Donau, lud zusätzlich viele Teilnehmer zum Campen ein, zumal der Zeitpunkt der Veranstaltung in die Sommerschulferien gefallen ist. Das Jugendsportfest des DVG wurde in den Sparten Begleithundeprüfung, Agility, Obedience sowie Turnierhundesport durchgeführt. Nach den Vorführungen am Samstag stand abends Karaoke auf dem Programm, wo die Kinder und Jugendliche ihr bestes gaben. Nach der Siegerehrung am Sonntag durch den 1. Vorsitzenden des Landesverbands Bayern Thomas Ebeling, fand am Nachmittag zum Abschluss ein offenes Agilityturnier statt.

Das nächste Jahr findet das DVG Jugendsportfest am 08./09. August 2015 beim Landesverband Saarland in St. Wendel statt.

 
DVG Jugendsportfest in Neuburg a.d. Donau

Mit 4 Kindern und 5 Hunden hatte der Landesverband Bayern in diesem Jahr das bisher größte Starterfeld. Im Einzelnen waren dies Maria Rosemann mit ihrem Mischling Jay vom HSV Almühlhopser, Janine Geier mit ihrem Papillon Idefix ihrem Australien Shepherd Toffee vom HSV Almühlhopser und Jessica Geier mit ihrem Papillon Jerry vom HSV Almühlhopser, die alle im Agility starteten. Maria Großmann mit ihrem Mischling Coco, vom ausrichtenden Verein der Schäferhundfreunde Neuburg, die ihren Hund in einer BH/VT vorstellte.

Die Leistungen des bayerischen Teams konnten überzeugen. Maria Großmann führte souverän ihre BH Prüfung und konnte hier den 3. Platz erzielen. Jessica Geier hat mit zwei Null-Fehlerläufen den 2. Platz in der Gesamtwertung des A2 small erreicht und ihre ältere Schwester Janine Geier konnte sich mit ihrem Hund Idefix den Sieg des Jugendsportfestes mit zwei flotten Null-Fehlerläufen in A3 small sichern. Damit ist Janine direkt für die nächste Bundessiegerprüfung qualifiziert. Der Landesverband gratuliert ganz herzlich.

Für alle Teilnehmer und auch deren Begleiter war es bei hochsommerlichen Temperaturen ein schönes Wochenende. Die Vielfalt der gezeigten Sportarten war für alle sehr lehrreich und interessant. In der angrenzenden Donau konnte gebadet werden, es wurde viel gelacht und neue Freundschaften geschlossen. Das Jugendsportfest ist eine Veranstaltung, welche sich hundesportbegeisterte Kinder und Jugendliche auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Hocherfreut waren die Kids bei der Auszahlung des Fahrgeldzuschusses, was wahrscheinlich dazu führte, dass die Eisverköstigung an diesem Wochenende sehr großzügig  ausfiel. Auch die Startgebühr wurde übernommen und als Erinnerung bekamen die Kinder noch ein T-Shirt vom DVG und eines vom LV Bayern. Viele strahlende Kinderaugen konnten beobachtet werden.

Alles in allem ein Event, dass bei allen Hundesport Mamas und Papas zum fixen Termin im Kalender werden sollte. Ich hoffe, dass der LV Bayern im nächsten Jahr mit noch mehr Kindern vertreten ist.

 
Junior Agility Camp 2013 - 3 Tage im Zeichen der Jugendförderung

Das erste Junior Agility Camp(JAC) ist vorüber und war ein voller Erfolg. 33 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 21 Jahre fanden aus ganz Deutschland den Weg nach Beilngries um am diesjährigen Jugendcamp teilzunehmen. Im Gepäck natürlich ihre vierbeinigen Freunde, mit denen sie die Leidenschaft Agility teilen. Das ganze Camp stand unter dem Motto “alkoholfrei Sport genießen“, welches in der Praxis auch sehr gut angenommen wurde.

Unterstützt wurde das ganze Projekt von drei Topsportlern, Dennis Dünzel aus Weilheim, Mina Piske aus München und Christoph Lucke aus Ulm, die an diesem Wochenende auf Ihre Gage verzichteten und den Jugendlichen lehrreiche Tipps mit auf den Weg gaben. Aber auch ohne die Unterstützung der Stadt Beilngries wäre dieses Zeltlager nicht möglich gewesen, denn sie haben eine Erlaubnis für den “Bolzplatz“ in der Utzmühlsiedlung sowie eine Sondergenehmigung für Camping am Kanal erteilt. Die Anwohner des “Bolzplatzes“ haben positiv reagiert und während der Trainings Wasser und Strom zur Verfügung gestellt. Nicht zu vergessen die Gärtnerei Schmidt, welche das Trainingsgelände ganzjährig zur Verfügung stellt und immer ein offenes Ohr für Anliegen hat.

Aufgrund der hohen Temperaturen, haben wir den Plan fürs Training etwas umgeschmissen. Trainiert wurde in den frühen Morgenstunden und am Spätnachmittag. Somit blieb nach dem Mittagessen ausreichend Zeit, um die Beilngrieser Freizeitaktivitäten zu nutzen. Das Freibad und der Klettergarten sorgten bei den Kids für große Begeisterung. Die Hunde wurden währenddessen auf dem Hundeplatz fachmännisch versorgt und durften sich im Kanal abkühlen. Das absolute Highlight für die Kids, war die Motorbootübung mit der Wasserwacht Beilngries am Freitagabend. Aber auch die kleine Party am Samstagabend wurde zum großen Erfolg. Hamburger, alkoholfreie Cocktails und ein Karaoke Wettbewerb rundeten den Abend ab.

Zum Abschluss an das Camp erhielten alle Kinder eine Tasche, gesponsert von der Fa. Mömax, mit allerlei Inhalt und einem Junior Agility Camp T-Shirt, welches von der Firma Rubidog beigesteuert wurde. Der Reinerlös des Camps wird gespendet und kommt der Jugend zu Gute. Jugendarbeit ist nicht schwer und macht sehr viel Spaß. Die “Altmühlhopser“ haben ein Stückchen dazu beigetragen. “Es wurde gelernt, gelacht, gezeltet, gefeiert und gesungen, viele überregionale Freundschaften konnten geschlossen werden. Wenn wir von der Stadt Beilngries wieder einen “Bolzplatz“ zur Verfügung gestellt bekommen, freuen wir uns auf das JAC 2014“, so Diana Geier, Ausbilderin bei den “Altmühlhopsern“ und Obfrau für Jugendarbeit im Landesverband Bayern.

Es gab einige Jugendliche, die uns ein kurzes Statement zur Veranstaltung gegeben haben:

Charlotta Jägerfeld
Mein Name ist Carlotta Jägerfeld, ich laufe mit meinem Hund Pixel in A3 small und bin neun Jahre alt. Ich finde das JAC ein tolles Projekt. Außerdem finde ich es klasse, dass die drei Trainer Dennis, Mina und Chris uns trainiert haben, ohne dafür Geld zu bekommen. Es war super, dass wir auch Ausflüge gemacht haben und das wir ein T-Shirt und eine Tasche zur Erinnerung geschenkt bekommen haben. Alle haben viele neue Freunde kennengelernt. Nächstes Jahr werde ich gerne wiederkommen.

Theresa Berndt:
Mein Name ist Teresa Berndt, ich bin 15 Jahre alt und führe meine Hunde Eddy (Border Collie) und Fly (Border-Mix) im A3 Large. Agility betreibe ich seit 4 Jahren. Zum Junior Agility Camp bin ich von Aalen, in der Nähe von Stuttgart, angereist. Ich finde das JAC wirklich toll. Man kann mit Gleichaltrigen trainieren die man im Agility leider nicht so oft sieht und die Trainer geben sich wirklich Mühe um uns zu verbessern. Am besten hat mir das Turnier gefallen da man auch die anderen Teilnehmer und Trainer mal in Action sehen konnte. An dieser Stelle: Vielen Dank an Christoph, Dennis und Mina für das tolle Training und natürlich an Diana, die das Ganze super organisiert hat. Wir kommen gerne wieder.

Vroni Stacke
Ich heiße Vroni Stacke, ich bin 10 Jahre alt und laufe mit meinem Hund Goliath in der A2 medium. Meine Eltern und ich sind aus Isen bei Erding, nach Beilngries zum Agi-Junior-Camp mit dem Wohnwagen angereist. Bei den “Altmühlhopsern“ hat es mir sehr gut gefallen. Die Hamburger und die Kindercocktails am Samstagabend waren super lecker. Das Training hat Spaß gemacht, obwohl es so heiß war. Zum Glück gab es ein Planschbecken zum reinspringen. Ich möchte nächstes Jahr wieder beim Agi-Junior-Camp mitmachen.

Janine Geier
Ich bin ein jugendliches Mitglied der “Altmühlhopser“ und habe mich wochenlang darauf gefreut, viele meiner Freunde aus dem hohen Norden wieder zu treffen. Wir sehen uns alle oft nur zweimal im Jahr bei den Meisterschaften! Das Wochenende war sehr heiß und wir sind dann gemeinsam ins Freibad, das hat großen Spaß gemacht. Nicht nur den Kindern hat es in Beilngries gefallen, auch viele Eltern wollen hier her kommen und mal Urlaub machen, das finde ich toll, dann sehe ich meine Freunde noch öfter.

Maria Rosemann
Mein Name ist Maria und ich komme aus Beilngries. Mein Hund Jay und ich machen noch nicht so lange Agility, aber wir haben eine super Trainerin, die uns immer zu Seite steht. Somit haben wir uns sogar für das Jugendsportfest qualifiziert. An diesem Wochenende konnte ich viele Kinder kennenlernen und mich über die Schwierigkeiten im Training mit ihnen unterhalten. Es hat mir sehr viel gebracht und obendrein habe ich ganz viele Freunde gefunden. Jetzt fahre ich gut vorbereitet auf das Sportfest am kommenden Wochenende.

Bericht von Mina Piske,Trainerin
Ein Camp der sprühenden Freude, losgelassene Teens und deren Hunde. Freundschaften haben sich gefestigt, Neue sind geknüpft worden, Tränen sind geflossen, doch sehr viel mehr wurde gelacht. Völlig losgelöst, wenn auch die Tonlage nicht gestimmt hat. Es war einfach toll und ich fühle mich schon “vieeeeel“ jünger.

 
Warning: Illegal string offset 'active' in /var/kunden/webs/s00074/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90 Warning: Illegal string offset 'active' in /var/kunden/webs/s00074/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96 Warning: Illegal string offset 'active' in /var/kunden/webs/s00074/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90 Warning: Illegal string offset 'active' in /var/kunden/webs/s00074/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96 «StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2
Alle Rassen | working-dog.eu